DIE SAHLI-SENSE SCHREIBT GESCHICHTE
1919 konstruierte der Maschinenmechaniker und Schmied Emil Sahli-Kummer aus Knonau (ZH) eine völlig neue Sense. Diese stiess dank ihrer herausragenden Eigenschaften sofort auf breite Zustimmung. Verantwortlich dafür war der «Sahli-Sensenhalter», der später international patentiert wurde. Damit wurde es erstmals möglich, das Sensenblatt individuell zu verstellen und einzuklappen. Die Erfindung brachte den Bauern mehr Bedienungskomfort und Sicherheit beim Transport der Sense.

Die Werkstätte von Emil Sahli-Kummer entwickelte sich gut. Der Knonauer Tüftler erwies sich auch als guter Unternehmer. Für die damalige Zeit aussergewöhnlich, radelten drei Vertreter in Anzug und Krawatte die Schweiz ab, überzeugten Fachhändler von der neuen Sahli-Sense und brachten grosse Mengen an Bestellungen nach Knonau zurück. Der Grundstein für eine lange Firmengeschichte war gelegt.

Heute wird das Familienunternehmen in der fünften Generation geführt. Aus der mechanischen Werkstätte von einst entstand über die Jahrzehnte ein dynamisches Unternehmen. Als Partnerin des Fachhandels vertreibt die Sahli AG in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein rund 40'000 Artikel für die Land- und Forstwirtschaft. Das Unternehmen beschäftigt über 50 Mitarbeitende und ist grösste Arbeitgeberin im zürcherischen Knonau.

geschichte5.png geschichte1.png geschichte6.png
geschichte2.png geschichte4.png geschichte3.png
 
| Drucken |
Copyright © 2007 Sahli AG. Alle Rechte vorbehalten.